Übersicht Grundlagen Workshops für Personen aus den Bereichen Flucht und Migration

Titel: Grundlagen Workshops für Personen aus den Bereichen Flucht und Migration
  • Datum: 23. und 24.03.2022
  • Seminarort: Online
  • ausgebucht
Details:

Programm

23.03. Vielfalt inklusiv? Wege und Hürden zur Teilhabe geflüchteter Menschen mit Behinderung

24.03. Teilhabeleistungen für Menschen mit Behinderung und Zugänge im Kontext von Flucht und Migration

Themenschwerpunkte am 23.03.

  • Barrieren im Kontext von Migrations- und Fluchterfahrung
  • Diversität, Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung
  • Diversität im eigenen (Arbeits-) Kontext reflektieren
  • Austausch im Plenum und in Kleingruppen

Themenschwerpunkte am 24.03.

  • Definition und Modelle von Behinderung und Teilhabe
  • Überblick zum Unterstützungssystem und zu Leistungsbereichen für Menschen mit Behinderung in Deutschland
  • Zugäng zu beratungsrelevanten Leistungen (z.B. Gesundheit, Pflege und Assistenz) in Abhängigkeit von Ayslrecht und Aufenthaltsrecht
  • Arbeit an Fallbeispielen und in Kleingruppen

Teilnehmende
Die kostenlosen Veranstaltungen richten sich an Haupt- und Ehrenamtliche aus den Bereichen Flucht und/oder Migration sowie an weitere Interessierte.

Vorkenntnisse zu Aysl- und Aufenhaltsrecht werden voraussgesetzt.

Ablauf
Die Online Grundlagenworkshops umfassen zwei Termine. Dritter Termin ist eine Vernetzungsveranstaltung
zusammen mit Teilnehmenden aus dem Bereich Behindertenhilfe. Die Teilnahme an beiden Terminen
des Grundlagenworkshops ist als Voraussetzung für eine Teilnahme an der Vernetzungsveranstaltung erwünscht.
Bitte melden Sie sich hierfür separat an.

Die Veranstaltungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr statt, einschließlich Pausen.

Die Veranstaltungen finden über die kostenlose Software Zoom statt. Alle notwendigen Informationen schicken wir Ihnen im Vorfeld zu. Vor und während der Veranstaltungen bieten wir Ihnen technische Unterstützung.

Da es sich um eine Online-Veranstaltung mit Austauschcharakter handelt, bitten wir, wenn möglich, um eine Teilnahme mit Kamera.

 

Zurück