Aktuelles

Bestellung von Buch und Handreichung

Die Printversion der Handreichung Flucht, Migration und Behinderung - Wege zu Teilhabe und Engagement und des Buchs Unsere Wege - Erfahrungsberichte geflüchteter und migrierter Familien mit Kindern mit Behinderung kann gegen eine Versandgebühr bestellt werden.
Schicken Sie uns dazu eine E-Mail mit Inhalt und Umfang der Bestellung (max. 3 Exemplare) und den notwendigen Sendungsinformationen an bestellung@mina-berlin.de.

GoodJobs Company Video über MINA

GoodJobs war zu Besuch bei MINA, um mehr über unsere Arbeit an der Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung zu erfahren und uns als Arbeitgeber*in kennenzulernen. Sie wollen mehr über die Arbeit von MINA erfahren? Dann klicken Sie hier.

Projektflyer Vielfalt inklusiv

Veröffentlichungen

Über Vielfalt inklusiv

Das Projekt Vielfalt inklusiv widmet sich wie das Vorgängerprojekt "Ehrenamt in Vielfalt" dem Ziel, das Wissen rund um die Themen der Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung zu multiplizieren. Seit 2019 fanden mehrere bundesweite Workshops in Präsenz und online, eine Fachtagung sowie eine mehrmonatige Prozessbegleitung bei drei Organisationen der Behindertenhilfe statt.

2022 werden mehrere eintägige Online-Workshops angeboten. Diese widmen sich in Grundlagen- und Vertiefungsworkshops verschiedenen Themen der Schnittstelle und richten sich insbesondere an Teilnehmende aus den Bereichen Flucht, Migration und  Behindertenhilfe. Drei Organisationen begleiten wir außerdem im Rahmen einer Prozessbegleitung und unterstützen sie bei der Erweiterung und Entwicklung von passenden Angeboten für Menschen mit Behinderung. Die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Themen der Schnittstelle sowie der niedrigschwellige Zugang zu Informationen für die Zielgruppe - Menschen mit Fluchterfahrung und Behinderung -  ist ein weiterer Schwerpunkt des Projekts. Die Sensibilisierungsarbeit erfolgt paritizipativ mit dem Personenkreis. Auf dieses Weise sollen mehr Menschen an der Schnittstelle erreicht und gestärkt werden.

Hintergrund des Projekts

In Deutschland leben geschätzt zwei Millionen Menschen mit Migrationserfahrung und Behinderung. 10 bis 15 Prozent der Menschen mit Fluchterfahrung haben nach Schätzungen eine Beeinträchtigung. Viele Menschen werden statistisch nicht erfasst und ein großer Teil kommt im Hilfesystem nicht an. Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung haben u.a. dadurch einen schlechteren Zugang zur Gesundheitsvorsorge und zu Angeboten der Behindertenhilfe. Sie werden erheblich früher Pflegefälle und haben ein höheres Risiko für eine Beeinträchtigung – beispielsweise durch eine Traumatisierung und medizinische Unterversorgung.

MINA Standort

Berlin

MINA – Leben in Vielfalt e. V.

Projekt Vielfalt Inklusiv

Friedrichstraße 1
10969 Berlin

030 62 93 40 31

Gefördert durch: